Ferien vor Ort 2019

Toll für alle Kids

Die Ferienaktion:

„Ferien am Ort 2019: Wald bewegt“  der Sportjugend Landessportbund Rheinland-Pfalz, …und wir, der Reiterhof RFC Bad Kreuznach, waren mit dabei.

Tolle Reiterferien versüßten den Kindern und Jugendlichen die letzten beiden Wochen der Sommerferien. Im Reitstall RFC Bad Kreuznach in Ippesheim, unter Leitung von Harald Krapf, fanden die reitbegeisterten Jungen und Mädchen ein nahezu perfektes Pferdeidyll.

Neben dem täglichen Versorgen der Pferde und den Reitstunden, kam der Spaß natürlich nie zu kurz. Bei herrlich warmen Sommertemperaturen starteten wir u.a. zu einem Spaziergang zur Nahe. Die tolle Natur und das herrliche Ausreitgelände lassen das Herz eines Jeden höher schlagen. Die Abkühlung in der Nahe genossen Reiter und Pferd.

Auch die Kreativität kam nicht zu kurz. Mit dem Traumfänger aus einem alten Hufeisen, konnte jeder ein schönes Andenken an die tolle Zeit mit nach Hause nehmen.

Auch die Pferde konnten sich vor den Verschönerungen nicht retten und ließen geduldig die Waschaktionen und das Stylen über sich ergehen. Strahlend und mit hübschen Zöpfen standen sie für die anstehende Springstunde bereit. Jeder Reiter, egal ob Anfänger oder Fortgeschritten, konnte einmal schnuppern, wie toll das Gefühl beim Springreiten ist, wenn man über den Sprung schwebt. Herr Krapf fördert jeden begeisterten Pferdenarren und ermöglicht auch den Kleinsten eine Teilnahme an Reitturnieren.

Ein weiterer Höhepunkt war der Besuch im Hochwildschutzpark Hunsrück – Rheinböllen, wo man fasziniert dem Greifvogelflugprogramm beiwohnen konnte.

Wie im jeden Jahr halten die Schwalben Einzug im Reiterhof. Im Jahr 2017 wurde unser Reitstall sogar bei der Aktion „Schwalbenfreundliches Haus“ von NABU Bad Kreuznach ausgezeichnet. Schwalben gelten als Boten des Glücks, die das Haus vor Feuer und Blitz sowie das Vieh im Stall vor Krankheiten bewahrt. Die jährliche Zählung der Schwalben konnten wir in diesem Jahr hautnah verfolgen. Die kleinen flauschigen Vögelchen in der Hand zu halten, war ein besonderes Erlebnis.

Egal welches Kind man am Ende der Reiterferien fragte, was ihm am meisten gefallen hat, sagte: „ALLES“.